JOHANNES STEINIGER

Mitglied des Deutschen Bundestages


Mi. 06.06.18

Salierbrücke wohl weiter nutzbar für ÖPNV und Rettungsdienste

Heute hat zum zweiten Mal der Projektbegleitkreis zur Sanierung der Salierbrücke bei Speyer in Altlußheim auf badischer Seite getagt. Am Ende steht fest: Das Regierungspräsidium Karlsruhe geht mit der Variante einer Vollsperrung, die aber in beide Richtungen für ÖPNV und Rettungsdienste befahrbar sein wird, in die Öffentlichkeitsbeteiligung am 18. und 19. Juni. Das spiegelt die mehrheitliche Meinung der Teilnehmer.

Das begrüßen die Bundestagsabgeordneten der CDU Johannes Steiniger (Wahlkreis Neustadt – Speyer) und Olav Gutting (Wahlkreis Bruchsal – Schwetzingen):

„Der Einsatz für die Bürgerinnen und Bürger hat sich gelohnt. Eine Baustelle bringt immer Einschränkungen mit sich, aber fast zwei Jahre Vollsperrung ohne Rücksicht auf Notfälle und den Schülerverkehr waren nicht vermittelbar.“

Olav Gutting ergänzt: „Sicher wäre eine weitere Öffnung der Brücke noch besser. Aber die  Sanierung ist absolut notwendig und verträgt keinerlei Aufschub mehr. Wir setzen uns weiter für die bestmöglichen Verbindungen nach Speyer ein.“

Johannes Steiniger betont: „Der Einsatz gerade auf der Speyerer Seite hat gewirkt. Über 3500 Unterschriften hat Oberbürgermeister Hansjörg Eger heute übergeben. Wir wollen alles daran setzen, dass die Bauzeit so kurz wie möglich bleibt und auch die Landwirtschaft und der PKW-Verkehr in der Bauzeit schnell über den Rhein kommen.“

CDU.de Ticker