JOHANNES STEINIGER

Mitglied des Deutschen Bundestages


Do. 05.07.18

Nachhaltiger und solider Bundeshaushalt im Parlament verabschiedet

Bundestagsabgeordneter Johannes Steiniger, CDU/CSU, Foto: Deutscher Bundestag/von Saldern

Der Bundeshaushalt für 2018 ist in dieser Plenarwoche, der sogenannten Haushaltswoche, im Deutschen Bundestag verabschiedet worden. Gleichzeitig wird bereits am kommenden Freitag der Bundeshaushalt für das nachfolgende Haushaltsjahr 2019 im Bundeskabinett beraten.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Johannes Steiniger MdB erklärt hierzu:

„Im beschlossenen Haushalt werden auch in diesem Jahr die Ausgaben die Einnahmen nicht übersteigen. Auch wenn die vielzitierte „schwarze Null“, also ein ausgeglichener Haushalt, keine Sensationsmeldung mehr ist, so ist doch gerade für uns jüngere Abgeordnete eine fortwährende Haushaltskonsolidierung ein ganz zentrales politisches Anliegen.

Die große Koalition hat nunmehr das fünfte Mal in Folge einen Bundeshaushalt ohne neue Schulden beschlossen – das spricht für Nachhaltigkeit und ist generationengerecht.

Die Umsetzung des Koalitionsvertrages fließt in der Haushaltsplanung für das kommende Jahr bereits ein. So ist das neue Baukindergeld im Etat 2019 berücksichtigt. 570 Millionen Euro sind für Familien für den Wohnungskauf oder Hausbau eingeplant. Das bedeutet konkret über zehn Jahre lang Zuschüsse von insgesamt 12 000 Euro pro Kind. Das ist zukunftsorientiert und spricht für einen Haushalt voller Perspektive.“

CDU.de Ticker