JOHANNES STEINIGER

Mitglied des Deutschen Bundestages


Fr. 21.08.20

Förderprogramm des Bundes für kommunale Einrichtungen – Anträge über Onlineportal jetzt möglich

Johannes Steiniger am 05.06.19 in Berlin im Deutschen Bundestag. / Foto: Tobias Koch (www.tobiaskoch.net)

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Johannes Steiniger informiert darüber, dass für das Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ ab Freitag, den 21.08.2020 eine Beantragung direkt auf dem Förderportal des Bundes „easy-online“ möglich ist.

Das Bundesprogramm hat zum Ziel, investive Projekte mit besonderer regionaler oder überregionaler Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und für die soziale Integration zu fördern. Der Deutsche Bundestag hatte hierzu ein Volumen von 400 Millionen Euro für einen neuen Projektaufruf in 2020 beschlossen.

Zum Förderprogramm erklärt der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete im Wahlkreis Neustadt – Speyer Johannes Steiniger: „Antragsteller können den Erhebungsbogen zu einem Projekt in ihrer Stadt oder Gemeinde einfach online einreichen. Das Antragsverfahren läuft bis zum 30. Oktober. Die Fördersumme des Bundes der einzelnen Projekte, welche das Auswahlverfahren erfolgreich durchlaufen, soll mindestens 500.000 Euro bis maximal drei Millionen Euro betragen.

Auch wenn sich bundesweit vermutlich erneut sehr viele Kommunen um diese Förderung, die der Bund seit 2016 regelmäßig aufsetzt, bemühen, möchte ich auf diesem Wege die Verantwortlichen in den Städten und Gemeinden ermutigen, Projektskizzen einzureichen. In der letzten Förderrunde war es gemeinsam gelungen, 540.000 Euro an Bundesmitteln für die Jugendfreizeitstätte nach Mechtersheim zu holen.“

Weiterführende Informationen zum Förderprogramm erhalten Sie unter www.sport-jugend-kultur.de. Direkt zur Antragsstellung gelangen Sie unter foerderportal.bund.de/easyonline/.

Mit der Umsetzung des Förderprogramms ist der Projektträger Jülich betraut. Für weitergehende Fragen zum Projektaufruf ist eine Hotline eingerichtet. Diese erreichen Sie montags bis freitags von 9-15 Uhr unter 030 201 99 3625.

CDU.de Ticker