JOHANNES STEINIGER

Mitglied des Deutschen Bundestages

Aktuelles


So. 15.05.16

Bürgersprechstunde in Speyer

Mit der nächsten

Bürgersprechstunde in Speyer
am Donnerstag, 19. Mai 2016, 17:00 bis 19:00 Uhr
Gemeindezentrum St. Hedwig
Heinrich-Heine-Straße 8, 67346 Speyer

weitet Bundestagsabgeordneter Johannes Steiniger sein Gesprächsangebot weiter aus.

 

„Jeder ist willkommen mit seinen Problemen und Meinungen. Ich möchte zuhören, erklären und – wo immer es möglich ist – unterstützen“, wirbt Johannes Steiniger MdB um rege Teilnahme.

Um die verschiedenen Anfragen besser zu koordinieren und Informationen vorzubereiten, bittet der Abgeordnete um eine kurze Anmeldung bei seinem Berliner Büro unter den folgenden Kontaktdaten:

Telefon 0 30/227-72193
E-Mail johannes.steiniger@bundestag.de


Fr. 13.05.16

Wirtschaft trifft Politik

von den Wirtschaftsjunioren Deutschland im Deutschen Bundestag

Bundestagsabgeordneter Johannes Steiniger nimmt am Know-How-Transfer teil

Die gemeinsame Projektwoche Know-How-Transfer der Wirtschaftsjunioren Deutschlands und des Deutschen Bundestages hat in dieser Woche in Berlin stattgefunden. Der Bundestagsabgeordnete Johannes Steiniger hat dabei der Wirtschaftsjuniorin Annemarie Dhonau aus Bad Sobernheim einen Blick hinter die Kulissen des Parlamentsbetriebs in seinem Berliner Abgeordnetenbüro geben können.

Johannes Steiniger: „Es ist wichtig, dass Wirtschaft und Politik in Dialog treten. Gerade wenn zwei junge Entscheider sich eine ganze Woche über Erfahrungen und Erwartungen austauschen können, profitieren beide Seiten. Für uns als Gesetzgeber ist die Rückkopplung aus den einzelnen Unternehmen vor Ort sehr wichtig. Letztlich wächst gleichzeitig das Verständnis füreinander.“

Annemarie Dhonau: „Die Woche in Berlin war spannend. Die Teilnahme an vielen parlamentarischen Terminen, wie Ausschuss- und Arbeitsgruppensitzungen sowie Fachgesprächen gaben mir einen guten Einblick. Inhaltlich konnte ich mitnehmen,  wie stark die politische Agenda von sehr vielschichtigen, unterschiedlichen gesellschaftlichen Interessen und Bedürfnissen geprägt ist – weit über die Wirtschaftspolitik hinaus.“

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) bilden mit mehr als 10.000 Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft den größten deutschen Verband von jungen Unternehmern und Führungskräften. Rund 170 junge Unternehmer und Führungskräfte aus ganz Deutschland haben an der jährlich stattfindenden  Projektwoche im deutschen Bundestag teilgenommen.


Fr. 06.05.16

Für mehr Engagement vor Ort – als der Kitt unserer Gesellschaft

Rund 23 Millionen Bürgerinnen und Bürger engagieren sich in Deutschland ehrenamtlich. Viele sind in Sport- und Musikvereinen aktiv oder bei der freiwilligen Feuerwehr. Als junger Mensch, der selbst Vereinsfussball gespielt und Kinder im Verein trainiert hat, weiß ich, wie wichtig das tägliche Engagement von Ehrenamtlichen für den Erhalt von Vereinen ist. Dies gilt nicht nur für den Sport. Die Flüchtlingskrise hat gezeigt, dass die Deutschen bereit sind, ihre private Zeit für die Integration derjenigen zu geben, die in Deutschland Schutz suchen. Die Leistung aller Ehrenamtlicher ist für mich deshalb nicht nur bewundernswert, sondern auch ein wichtiger Bestandteil, der unsere Gesellschaft zusammenhält.

(mehr …)


Do. 05.05.16

Für den Sport – Förderung von Breiten- und Spitzensport 

Sport ist auch heute noch der beste Weg, um gesund und fit zu bleiben. Als Mitglied im Sportausschuss des Deutschen Bundestages setze ich mich deswegen dafür ein, dass Vereine vor Ort bestmögliche Rahmenbedingungen haben, um attraktiv bleiben zu können. Allein in Rheinland-Pfalz engagieren sich gut 1,5 Millionen Bürgerinnen und Bürger und damit mehr als jeder Dritte in einem der fast 6.200 Sportvereine. (mehr …)


Fr. 29.04.16

Johannes Steiniger empfängt junge „Olympioniken“ aus Schifferstadt

Weit gebracht haben sie es, die Handballer des Gymnasiums im Paul-von-Denis-Schulzentrum in Schifferstadt. Zum Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ kam die Mannschaft nach Berlin. Zum Abschluss ging es in den Bundestag.

Johannes Steiniger erklärt zum Besuch:

„Mir war es wichtig, den jungen Sportlern ein Zeichen der Anerkennung ihrer sehr guten sportlichen Leistung zu geben. Mit dem Besuch bei mir im Bundestag konnten die Schüler Einblicke in die Arbeit des Parlaments – und auch einmal hinter die Kulissen des Bundestages – bekommen.

Im Gespräch mit den jungen Leuten ging es nicht nur um viele Fragen rund um das Leben eines Abgeordneten, sondern auch um den Sport selbst. Tatsächlich hat in der Sportpolitik des Bundestages „Jugend trainiert für Olympia“ auch eine unmittelbare Bedeutung. Denn der Bund fördert den Bundeswettbewerb der Schulen mit jährlich 700.000 Euro.

Als Sportpolitiker finde ich den Wettbewerb deshalb so wichtig, weil er Fairness und Gemeinschaft vermittelt. Und wenn 3000 Teilnehmer aus ganz Deutschland in Berlin zusammenkommen, hat das schon ein bisschen was von Olympia. Im Idealfall können Talente durch den Wettbewerb ihren Weg vom Leistungssport in den Spitzensport schaffen. Manche sind auf diesem Weg gar Profi geworden.

Umso mehr können wir auf unsere jungen Nachwuchsathleten aus der Pfalz stolz sein und werden sicher noch öfter von ihnen hören und lesen.“


Fr. 15.04.16

Rede im Deutschen Bundestag zum zweiten Dopingopfer-Hilfegesetz

 

Johannes Steiniger spricht in der 165. Sitzung des Deutschen Bundestags vom 15.04.2016 in der Beratung des von der Bundesregierung eingebrachten Entwurfs eines Zweiten Gesetzes über die finanzielle Hilfe für Dopingopfer der DDR (Zweites Dopingopfer-Hilfegesetz).

Zum Gesetzentwurf: https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/080/1808040.pdf

Quelle: bundestag.de


Do. 14.04.16

Bürgersprechstunde in Haßloch

Anzeige Bürgersprechstunde Haßloch 21.04.2016

Politik ist für den Bürger da. Diesen Grundsatz lebt der Bundestagsabgeordnete Johannes Steiniger im Wahlkreis. Neben vielen Gesprächen und Besuchen in Firmen und auf Veranstaltungen sucht er immer wieder auch das persönliche Gespräch mit den Menschen in der Region.

Mit der ersten

Bürgersprechstunde in Haßloch
am Donnerstag, 21. April 2016, 10:00 bis 12:00 Uhr
Raum 110 „Wolczyn“, Rathaus, Rathausplatz 1, 67454 Haßloch

weitet er sein Gesprächsangebot weiter aus.

„Jeder ist willkommen mit seinen Problemen und Meinungen. Ich möchte zuhören, erklären und – wo immer es möglich ist – unterstützen“, wirbt Johannes Steiniger MdB um rege Teilnahme.

Um die verschiedenen Anfragen besser zu koordinieren und Informationen vorzubereiten, bittet der Abgeordnete um eine kurze Anmeldung bei seinem Berliner Büro unter den folgenden Kontaktdaten:

Telefon 0 30/227-72193
E-Mail johannes.steiniger@bundestag.de


Mi. 06.04.16

Für gute Gesundheit und starke Pflege

Deutschlands Gesundheitssystem gilt zurecht als eines der besten der Welt. Egal ob hausärtzliche Versorgung oder Hilfe vom Spezialisten: Deutschland ist medizinisch gut aufgestellt. Dennoch sind Verbesserungen und Anpassungen in unserer alternden Gesellschaft unerlässlich. Deshalb hat das CDU-geführte Bundesgesundheitsministerium gehandelt. Mit dem GKV-Versorgungsstärkungsgesetz konnten viele alltägliche Probleme behoben werden: Durch Terminservicestellen werden Wartezeiten verkürzt. Anreize für Medizin-Studenten verbessert die hausärztliche Versorgung auf dem Land und neue Regeln für Hebammen stärken den wichtigen Berufsstand, der sich um die Kleinsten unserer Gesellschaft kümmert. (mehr …)


Seite 10 von 14« Erste...89101112...Letzte »

CDU.de Ticker